DSGVO

W związku z przepisami Rozporządzenia Parlamentu Europejskiego i Rady Unii Europejskiej 2016/679 z dnia 27 kwietnia 2016 r. w sprawie ochrony osób fizycznych w związku z przetwarzaniem danych osobowych i w sprawie swobodnego przepływu takich danych oraz uchylenia dyrektywy 95/46/WE (dalej „RODO”), informujemy, że:
Administratorem danych osobowych jest: GRAS PPPH z siedzibą w Korzybiu, adres: 77-230 Kepice, Korzybie, ul. Sławieńska 12 („Administrator”) – wpisany do CEIDG, NIP: 839-020-12-93,Dane kontaktowe – we wszystkich sprawach dotyczących przetwarzania danych osobowych przez nas mogą Państwo kontaktować się pod adresem: gras@gras.pl, lub pisemnie na adres: GRAS PPPH z siedzibą w Korzybiu, adres: 77-230 Kepice, Korzybie, ul. Sławieńska 12 z dopiskiem „Dane osobowe”.

Im Zusammenhang mit den Bestimmungen der Verordnung des Europäischen Parlaments und des Rates der Europäischen Union 2016/679 vom 27. April 2016 zum Schutz natürlicher Personen bei der Verarbeitung personenbezogener Daten und zum freien Datenverkehr und zur Aufhebung der Richtlinie 95/46/EG (nachstehend „DSGVO“) informieren wir Sie hiermit:Der Datenverantwortliche der persönlichen Daten ist: GRAS PPPH mit Sitz in Korzybie, Adresse: 77-230 Kepice, Korzybie, ul. Sławieńska 12 („Datenverantwortlicher“) – eingetragen im Zentralen Gewerberegister CEIDG, NIP [USt-IdNr.]: 839-020-12-93, Kontaktdaten – in allen Angelegenheiten bezüglich der Verarbeitung personenbezogener Daten durch uns können Sie uns kontaktieren unter: gras@gras.pl oder schriftlich unter der Adresse: GRAS PPPH mit Sitz in Korzybie, Adresse: 77-230 Kepice, Korzybie, ul. Sławieńska 12 mit dem Vermerk „Personenbezogene Daten“.

Zweck der Verarbeitung und Rechtsgrundlage für die Verarbeitung – wir verarbeiten Daten in Geschäftssituationen, die in unseren Richtlinien beschrieben sind. Nachfolgend finden Sie Informationen zum Zweck der Datenverarbeitung einschließlich ihrer Rechtsgrundlage: – für Maßnahmen, die vor Vertragsschluss erforderlich sind, um Verhandlungen führen und vertragsgemäße Leistungen zu erbringen (Art. 6 Abs. 1 lit. a) und lit. b) DSGVO)
– zu Marketingzwecken des Datenverantwortlichen, Aufrechterhaltung von Geschäftsbeziehungen (Art. 6 Abs. 1 lit. a) und lit. b) DSGVO)
– zur Erfüllung der gesetzlichen Verpflichtungen des Datenverantwortlichen, die aus den Rechtsvorschriften folgen (Art. 6 Abs. 1 lit. c) DSGVO)
– zur Geltendmachung eventueller Ansprüche im Zusammenhang mit dem mit Ihnen abgeschlossenen Vertrag/Dienstleistung (Art. 6 Abs. 1 lit. b) und f) DSGVO).
Der genaue Zweck und die Grundlage für die Verarbeitung werden in gesonderten Informationen angegeben, die an die betroffenen Personen gerichtet sind. Die Angabe personenbezogener Daten ist freiwillig – andernfalls sind jedoch der Abschluss und die Erfüllung des Vertrages unmöglich. Dauer der Speicherung der Daten – GRAS PPPH verarbeitet und wird Ihre personenbezogenen Daten für die Dauer der Verhandlungen, die Erfüllung des Vertrages oder die nach dessen Beendigung erbrachten Leistungen verarbeiten, bzw. nach deren Beendigung – bis zum Ablauf der Verjährungsfrist für Ansprüche aus diesen Bereichen oder der Verjährungsfrist für Steuerverpflichtungen – je nachdem, welche der angegebenen Fristen länger ist. Empfänger von Daten – die Kategorien von Empfängern, denen Ihre personenbezogenen Daten von GRAS PPPH mitgeteilt wurden oder werden, sind: Angestellte und Mitarbeiter der GRAS PPPH. 
Die von GRAS PPPH besessenen Daten stammen direkt von Ihnen oder von ermächtigten Vertretern. Ihre personenbezogenen Daten werden von GRAS PPPH auch zu Marketingzwecken verarbeitet: eigene Produkte und Dienstleistungen. Datenübermittlung – Ihre personenbezogenen Daten werden nicht an Empfänger in Drittländern oder an internationale Organisationen übermittelt. Rechte der betroffenen Person – Sie haben das Recht auf Zugang zum Inhalt Ihrer personenbezogenen Daten, das Recht zur Berichtigung, Löschung, Einschränkung der Verarbeitung, Übermittlung von Daten, Erhebung von Einwänden oder Widerruf der Einwilligung zu deren Verarbeitung, ohne dass hierdurch die Rechtmäßigkeit der Verarbeitung beeinträchtigt wird, die auf der Grundlage der vor ihrem Widerruf erteilten Einwilligung vorgenommen wurde. Sie haben auch das Recht, eine Beschwerde bei der Aufsichtsbehörde einzureichen.